technik

Worauf noch warten? Kosten und Energie sparen mit einer Dachsanierung!

Möchte man heute eine Sanierung des Daches durchführen, so geht es hierbei nicht nur um die Erneuerung der Dachlattung oder um die Dachziegel. Eine große Rolle spielt heute auch die Dämmung von einem Dach. Gerade über ein Dach, insbesondere wenn es ungedämmt ist, kann viel Energie und damit letztlich auch Geld verloren geht. Durch eine Sanierung von einem Dach, kann man das verhindern.

Die Sanierung von einem Dach

Ein durchschnittliches Dach aus Dachziegeln hat heute eine Lebensdauer von 25 bis 30 Jahren. Möchte man jetzt bei seinem Haus eine Dachsanierung durchführen, so handelt es sich hier in der Regel um ein umfangreiches Unterfangen. Gerade weil man eine Dachsanierung von außen, heute nicht nur für die Erneuerung der Dachlattung und für neue Dachziegel verwenden kann, sondern gleich auch für die Dachisolierung. So kann man hier den Dachstuhl bequem im Rahmen der Dachsanierung von außen dämmen. Wobei man natürlich eine Sanierung in einem solchen Fall, nicht nur für ein neues Dach nutzen kann, sondern auch gleich für einen Ausbau. Das kann gerade dann interessant sein, wenn man neuen zusätzlichen Wohnraum schaffen möchte. Hier kann man dann auch Einbauten vornehmen, wie zum Beispiel eine Dachgaube oder aber auch Dachflächenfenster.

Darauf muss man achten

Möchte man jetzt eine Dachsanierung durchführen, so muss man hier verschiedene Punkte achten. Einer der wesentlichen Punkte ist hierbei die Dachdämmung. Bei der Dämmung gibt es verschiedene Möglichkeiten die man hat. So kann man eine Aufsparrendämmung auf dem Dachstuhl aufbringen. Gerade wenn man den Dachstuhl von Innen sichtbar haben möchte, bietet sich diese Variante der Dämmung sehr gut an. Neben dieser Möglichkeit, gibt es natürlich auch noch die sogenannte Zwischensparrendämmung. Hierbei wird Dämmfilz zwischen die Sparren eingebracht. Und letztlich kann man natürlich Dämmplätten auch von Innen am Dachstuhl befestigen. Wie man daran sehen kann, hat man hier bei einer Dachsanierung von außen verschiedene Möglichkeiten. Und jede Möglichkeit ist mit Vor- und Nachteilen verbunden. Sei es bei der Stärke vom Aufbau und damit verbundenen Raumverlust oder wenn es um die Kosten geht. Die einfachste und günstigste Variante einer Dämmung von einem Dach, ist sicherlich die Zwischensparrendämmung. Und abhängig von der Art der Dämmung, muss man natürlich bei einer Dämmung von einem Dach, immer auch die Dicke vom Dämmstoff im Blick haben. Je dicker der Dämmstoff ist, umso besser sind die Dämmeigenschaften vom Dach. Und das ist ja das Ziel, schließlich möchte man Geld sparen bei den Heizkosten. Hier sollte man sich vor der Sanierung von einem Dach, genau über die Möglichkeiten informieren. Zumal sich auch noch eine weitere Variante anbietet. Möchte man zum Beispiel das Dach nicht als zusätzlichen Wohnraum nutzen, so kann man auf eine Dämmung vom Dach verzichten. Stattdessen kann man auch einfach die Bodenoberfläche vom Dachboden dämmen.

 

Durch die Folienschweißgeräte können Lebensmittel eingeschweißt werden

Viele Menschen kaufen mehr ein, als am Ende wirklich verzehrt wird. Damit die Lebensmittel nicht bereits vor einem Verzehr schlecht werden, können diese eingeschweißt werden. Keiner ärgert sich dann mehr über das schlecht gewordene Essen, egal ob Gemüse, Obst, Fleisch oder Fisch. Das Einschweißen wird gerne auch als Vakuumieren bezeichnet und durch die luftdichte Verpackung werden die Lebensmittel dann längere Zeit haltbar. Wer Lebensmittel einschweißen möchte, kann die wichtigen Nährstoffe erhalten und die Nahrungsmittel verderben weniger schnell. Innerhalb der Gastronomie werden Folienschweißgeräte deshalb beriet seit vielen Jahren genutzt. Auch bei heimischen Haushaltsküchen ist das Gerät in der Zwischenzeit immer häufiger vertreten. 

Welche Lebensmittel einschweißen?

Die entsprechenden Folienschweißgeräte bieten generell den Vorteil, dass fast alles eingeschweißt werden kann. Es kann sich somit um gekochte, frische oder rohe Lebensmittel handeln. Jeder hat die freie Wahl durch die Geräte. Nur bei manchen Lebensmittelarten wird etwas Fingerspitzengefühl benötigt. Bevor beispielsweise das Obst eingeschweißt wird, sollte es gründlich gewaschen und geschält werden. Vor einer Konservierung sollten die Zutaten immer möglichst trocken sein. Gemüse kann geschält, gewaschen und getrocknet werden. Kohl, Brokkoli, Zuckerschoten oder Spargel sind weniger geeignet und wenn besser gedünstet. Fleisch und Fisch sind bestens geeignet für die Aufbewahrung in dem Vakuumbeutel. Bei Flüssigkeiten kann die Gefahr bestehen, dass diese in das Gerät gezogen werden. Am besten werden hier dann die stabilen Behälter genutzt. Backwaren können ebenfalls vakuumiert werden, damit diese nach einigen Tagen auch noch frisch schmecken. Außerdem können auch Reisgerichte, Pfannengerichte, Pasta Gerichte oder Suppen konserviert werden.

Die Folienschweißgeräte nutzen

Will man die Lebensmittel einschweißen, dann kann sich die Haltbarkeit oft sogar um ein Zehnfaches erhöhen. Mit dem Folienschweißgerät gibt es generell viele Möglichkeiten und es muss sich nicht nur um Lebensmittel handeln. Viele wichtige Gegenstände können beispielsweise damit sehr gut vor Schmutz und Wasser geschützt werden. In der Folie oder in der Tüte werden die Lebensmittel verstaut und dann kommt die Beutelöffnung in das Gerät. Eine integrierte Pumpe kann von dem Behälter oder Beutel die Luft absaugen. Der Vakuumbeutel wird dann im Anschluss luftdicht versiegelt. Die Nahrungsmittel können im Anschluss bei Zimmertemperatur oder auch im Gefrier- oder Kühlschrank gelagert werden. Werden Lebensmittel nur eingefroren, dann gehen sonst wichtige Inhaltsstoffe und Aromen verloren. Auch wichtig ist, dass Geschmack und Farbkraft verloren gehen. Bei der luftdichten Verpackung trocknen Lebensmittel nicht aus und deshalb ist Vakuumieren oft interessanter als das Einfrieren. Das Sous-Vide-Verfahren ist dann ebenfalls möglich und so kommt das vakuumierte Gemüse oder Fleisch in das Wasserbad, wo es schonend und langsam gegart wird.

Hier erfahren Sie mehr zur Schlauchbeutelmaschine.

Physik online entdecken

Physik online entdecken

Physik ist in der Schule oder im Studium sicherlich ein Fach, was in der Beliebtheitsskala der Schüler und Studenten, nicht weit oben steht. Viele Zahlen, Stoffe und komplexe Vorgänge, darum geht es in der Physik. Betrachtet man die Physik mal genauer, ist es aber ein sehr interessantes Themenfeld. Schließlich geht es in der Physik um die Erforschung der Naturgesetze. Und hierbei arbeitet man in der Physik oftmals nicht nur theoretisch, sondern vor allem auch experimentell, wie man dem nachfolgenden Artikel entnehmen kann. 

Physik verstehen lernen

Physik online entdeckenSchaut man sich ein Buch zum Thema Physik an, so wird einem meist schnell die Lust an diesem Thema vergehen. Wie in der Einleitung schon erwähnt, besteht die Physik oftmals aus vielen Zahlen, aus komplexen Vorgängen und einer Vielzahl an Stoffen. Möchte man Physik verstehen, so gibt es mittlerweile abseits der Bücher, auch gute Programme im Internet. Programme die man einfach auf seinem Computer oder auf seinem Handy sich ansehen kann.

In diesen Programmen werden dann nicht nur anschaulich, zum Beispiel mittels Grafiken die Grundlagen vermittelt, sondern je nach Onlineprogramm auch mittels kleiner Vorführungen, Experimenten. Gerade diese Vorlagen bieten sich natürlich gerade dazu an, dass man sich auch selber daran versucht. Gerade zur Physik gibt es heute eine Vielzahlt Experimentierkasten im Angebot, mit denen man Versuche nachstellen kann. So zum Beispiel die Feststellung vom PH-Wert von einer Flüssigkeit. Mit einem ph Meter aus einem Experimentierkasten kann man hier leicht den aktuellen PH Wert ermitteln.

Experimente mit Experimentierkasten

Natürlich bieten sich mit einer Flüssigkeit, bei der man den PH Wert mit dem ph Meter festgestellt hat, auch noch weitere Versuche an. So zum Beispiel, wenn man den PH Wert einer Flüssigkeit stabilisieren möchte. Der PH Wert einer Flüssigkeit kann sich jederzeit durch Säuren und Basen verändern. Möchte man diese Veränderung beim Wert nicht haben, so kann man der Flüssigkeit entsprechend eine Pufferlösung zugeben. Durch die Zugabe der Pufferlösung wird verhindert, dass sich der Wert verändern kann. Vielmehr hat man dann nahezu konstant einen PH Wert.

Was gerade je nachdem was für weitere Experimente man vorhat, notwendig sein. Wie man aber anhand von diesen zwei Beispielen sehen kann, bieten sich verschiedene Versuche je nach Ausstattung an. Gerade durch die Nutzung von Online Programme mit denen man die Möglichkeiten der Physik, auch hinsichtlich Versuche entdecken kann, bieten sich dann weitere Experimente an. Da es bei den Online Angeboten Unterschiede geben kann, so zum Beispiel beim inhaltlichen Aufbau, sollte man sich die Angebote vor der Nutzung genau ansehen.