Wasser

Abwasseraufbereitung: Das Chemische, biologische und physikalische/mechanische Verfahren

Regelmäßig werden im Abwasser neue Rückstände aus industrieller Fertigung entdeckt, obwohl die Grenzwerte für die Einleitung kontinuierlich erhöht und durch zusätzliche Kenngrößen erweitert werden. Abwasseraufbereitung wird in Klärgruben durchgeführt, um Inhaltsstoffe zu beseitigen und die ursprüngliche Wasserqualität wiederherzustellen. 

Verschiedene Methoden der Abwasserbehandlung

Zur Abwasserbehandlung stehen Ihnen drei verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Dabei handelt es sich um chemische, biologische und physikalische/mechanische Verfahren. Mechanische Behandlungsmethoden setzen Sie in Stufe 1 ein. Mit dieser Methode entfernen Sie 20 bis 30 % ungelöster Schwebe- und Feststoffe aus dem Brauchwasser.

Abwasseraufbereitung – Stufe 1

Vorklärbecken: Das Wasser fließt langsam durch das Becken. Ungelöste feste Stoffe (Papierreste, Fäkalien, etc.) schwimmen an der Oberfläche oder setzen sich ab. Sandfang: Ein Sandfang ist eine weitere Variante des Absetzbeckens. Im Sandfang werden absetzbare, große Partikel (Glassplitter, Steinchen, Sand, etc.) aus dem verunreinigten Wasser entfernt. Eine Rechenlagesetzen Sie ein, um das Abwasser durch einen Rechen zu leiten. Im Rechen bleiben grobe Partikel (tote Tiere, Laub, Steine, Kunststoffteile, etc.) hängen.

Abwasseraufbereitung – Stufe 2

abwasseraufbereitungBiologische Verfahren werden meistens von Kommunen zur Aufbereitung von hoch belastetem Abwasser und dem Abbau der Schadstoffe eingesetzt. Bei dieser Methode laufen mikrobiologische Abbauvorgänge ab. Organische, abbaubare Bestandteile des Schmutzwassers werden möglichst zu 100 Prozent mineralisiert. Dies bedeutet, es entstehen Sulfat, Phosphat, Nitrat, Kohlenstoffdioxid und Wasser. Nitrifikation: Mit diesem Fachbegriff wird die bakterielle Umwandlung von Ammoniak in Nitrat bezeichnet. Denitrifikation: Damit ist die Umwandlung von im Nitrat gebundenen Stickstoff zu Stickstoffoxiden und zu molekularen Stickstoff gemeint. Biologische Stickstoffelimination: Bei der biologischen Stickstoffelimination handelt es sich eine Etappe der Nitrifikation. Dieser Teilschritt verläuft bei ausreichend hohem Sauerstoffgehalt und ausreichendem Schlammalter vollständig und problemlos ab. Denitrifikation: Zwingende Voraussetzung ist das Nährstoffverhältnis von BSB5und Stickstoff. Umfang und Geschwindigkeit hängen sehr stark vom Anteil an organischen, leicht veratembaren Stoffen im Brauchwasser ab.

Abwasseraufbereitung – Stufe 3

In Stufe 3 der Abwasseraufbereitung setzen Sie abiotisch-chemische Verfahren ein. Die ohne Beteiligung von Mikroorganismen erzielten chemischen Reaktionen (Fällungen, Oxidationen) setzen Sie im Bereich kommunale Abwasseraufbereitung hauptsächlich dazu ein, um Phosphor aus dem Wasser zu entfernen.

Optimale Wasseraufbereitung schont die Umwelt

Mit einer optimalen Lösung der Abwasseraufbereitung leisten Sie einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz der Umwelt und können sich ohne schlechtes Gewissen auf Ihre Produktion konzentrieren. Falls Sie eine Abwasser-Neutralisationsanlageeinsetzen, dürfen Sie sich darauf verlassen, dass das Schmutzwasser vollautomatisch nach den strengen Vorschriften des Gesetzgebers aufbereitet wird. Je nach Beschaffenheit Ihres Brauchwassers erfolgt zum Beispiel eine Kontrolle und Regulierung des PH-Wertes. Entspricht der Wert nicht den voreingestellten Werten, wird automatisch die integrierte Dosierpumpe angesteuert. Je nach PH-Wert setzt die Dosierpumpe dem verunreinigten Wasser präzise dosiert entweder Lauge oder Säure zu. Dadurch wird der PH-Wert neutralisiert.

 

Dichtigkeitsprüfgerät für jede Branche

Die zuverlässigste Methode, den Nachweis der Dichtigkeit zu erbringen, ist diese mit einem Prüf- oder auch Messgerät durchzuführen. Diese Methodik wird mittels eines Gerätes dem Dichtigkeitsprüfgerät durchgeführt und bietet ein hohes Maß an Sicherheit an.

Sicherheit dank des Dichtigkeitsprüfgerätes

dichtheitsprüfgerät_Viele Berufsgruppen wie beispielsweise die des Ingenieurs oder auch Technikers sind auf das Hilfsmittel in Form eines Dichtigkeitsprüfgerätes angewiesen. Das Gerät kommt aber auch in der Lebensmittelbranche zum Einsatz. Denn damit verpackte Wareneinheiten die Eigenschaft der Haltbarkeit erlangen, ist das Prüfgerät auch in der Lebensmittelbranche bei der Überprüfung von Vakuumverpackungen im Gebrauch. Es gibt für jeden Bereich genau das Dichtigkeitsprüfgerät, welches dazu geeignet ist, die Sicherheit zu gewährleisten und den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Die Geräte entsprechen den DIN-Normen und es gibt für jeden Bedarf das geeignete Modell.

Jedes Dichtigkeitsprüfgerät wurde dabei mit großer Sorgfalt hergestellt, um dem Standard gerecht zu werden, insbesondere um beispielsweise Gasleitungen zu überprüfen. Selbst im Bereich der Freizeit werden die Geräte zur Überprüfung von Lecks in Propangasflaschen im Campingbereich eingesetzt. Sie finden aber auch im Bereich der Kanal- und Inspektionstechnik ihren Einsatz. Der wichtigste Aspekt ist hier sicherlich der der Gesundheit. Die Art des zu wählenden Dichtigkeitsprüfverfahrens ist hier zwar abhängig von dem verwendeten Material der Leitungen, wie z.B. Kunststoff, Metall oder gar gemischte Installationen, jedoch gibt es das Dichtigkeitsprüfgerät in den verschiedensten Variationen. Mit einem Dichtigkeitsprüfgerät kann die Überprüfung sowohl schnell als auch zielgerichtet erfolgen.

Der Einsatz für die Sicherheit

Jede Branche bzw. jeder Bereich benötigt ein genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Dichtigkeitsprüfgerät. Doch dies stellt mittlerweile kein Problem mehr dar, denn es gibt eine große Auswahl bzw. Modellpalette. Sämtliche undichten Bereiche können so direkt und vor allem schnell entdeckt werden, insbesondere solche, die man ohne das Dichtigkeitsprüfgerät nicht ausfindig machen könnte. Dichtigkeitsprüfgeräte kommen also dort zum Einsatz, wo dem menschlichen Auge Grenzen gesetzt sind. So ist der Einsatz äußerst vielfältig. Beispielsweise kann mit dem Gerät die Bremsanlage oder auch der Gaszähler auf Dichtheit geprüft werden. Aber auch, wenn es darum geht, die verschiedenen Kühlanlagen sowie Heizkörper zu überprüfen, ist das Dichtigkeitsgerät verwendbar. So kann bei einer Überprüfung eine undichte Stelle schnell gefunden und behoben werden.

Garantierte Dichtigkeit durch ein Dichtigkeitsprüfgerät

Durch die Überprüfung mittels eines Dichtigkeitsprüfgerätes können undichte Stellen schneller ausfindig gemacht werden, als wenn dies ohne ein solches Gerät ausgeführt wird. Es erfüllt vor allem die Funktion der Sicherheit, gerade auch mit dem Hintergrund die Prüfungen in regelmäßigen Abständen durchzuführen. Durch den Einsatz des Prüfgerätes ist ein sicheres wie auch effektiveres Arbeiten möglich. Der Verwender des Dichtigkeitsprüfgerätes kann sich immer auf die Präzision verlassen und befindet sich auf der sicheren Seite.

Hier weiterlesen

 

Trockeneis bei der Trockeneis Reinigung

trockeneis_reinigungTrockeneis wird aus CO2, somit aus Kohlendioxid hergestellt. Es kommt hierbei auf eine Temperatur von minus 78.5 Grad wie ist weder gesundheitsschädigend, noch mit einem Geruch behaftet. Aufgrund der Eigenschaften wie der Kühlwirkung, wird Trockeneis vor allem in der Lebensmittelindustrie verwendet. Trockeneis kommt nicht aus dem Kühlschrank, sondern wird unter Einsatz von einer Maschine in einem aufwendigen Verfahren hergestellt. Letztendlich hat das Trockeneis nach der Produktion die Größe von 3 mm. Neben der Kühlwirkung, weist Trockeneis ebenfalls hohe Eigenschaften für die Reinigung auf. Aus dem Grund wird es ebenfalls in der Trockeneis Reinigung eingesetzt. Bei der Reinigung profitiert man von den Eigenschaften von dem Trockeneis. So kommt es in diesem Fall zu 2 Effekten, nämlich einem Thermo- und dem mechanischen Effekt. Der Thermoeffekt erzeugt eine starke Abkühlung von dem zu reinigen Gegenstand. Der mechanische Effekt sorgt für die Lösung der Schicht auf der Oberfläche. Grundsätzlich muss man bei der Reinigung wissen, es existieren unterschiedliche Verfahren, so gibt es neben dem händischen Reinigungsverfahren auch das Trockeneisstrahlen. 

Das kann man mit der Trockeneis Reinigung entfernen

Wie bereits kurz genannt, kann man mit Hilfe einer Trockeneis Reinigung die Lackschicht von einer Oberfläche entfernen. Allerdings nicht nur bei der Entfernung von Lack, sondern auch bei weiteren Stoffen ist die Reinigungsmethode verwendbar. So eignet sich Trockeneis auch generell für die Entfernung von Schichten, wie zum Beispiel Schmutz, aber auch Fetten.

Trockeneis Reinigung

Geht es um die Abtragung seitens Schmutz beziehungsweise Lackschichten hat man früher oft zum Sandstrahlen gegriffen. Doch inzwischen setzt man gerne ebenfalls die Trockeneis Reinigung ein. Welche Vorzüge man durch das Trockeneis hat sowie was Trockeneis überhaupt ist, kann man anschließend im Ratgeber kennenlernen.

Dies sind die Vorzüge einer Trockeneis Reinigung

Damals hat man bei der Beseitigung von Lack besonders auf das Sandstrahlen oder zum Beispiel auf gewisse Chemikalien gesetzt. Doch damit hatte man permanent ein Problem, nämlich die Beschädigung der Oberfläche bei der Reinigung. Dies ist bei der Trockeneis Reinigung dem Thermo- sowie dem mechanischen Effekt nicht der Fall. Weil es zu einem Einfrieren der Oberfläche kommt, ist die auch geschützt. Während die Trockeneis Reinigung ein äußerst schonendes Verfahren zu einer Reinigung ist, ist sie im Vergleich zu den weiteren Methoden auch kostenintensiver wie technischer. Wer sich nicht für viele tausend Euro eine Maschine kaufen möchte, der kann die Reinigung mit Trockeneis auch ordern. Wer mit Trockeneis reinigen will, der sollte jedoch zuvor einen Preisvergleich machen. Weil unter den Anbietern der Reinigung mit Trockeneis gibt es große Unterschiede.

Mehr zum Thema unter: http://white-lion.eu/glossar/trockeneis-reinigung.html