Monat: September 2020

Kaffeemaschine

Unendliche Möglichkeiten mit einer Espressomaschine mit Siebträger

Die richtige Wahl bei der Anschaffung einer Espresso Maschine ist die Grundvoraussetzung für einen außergewöhnlich leckeren Espresso Genuss. Dabei kommt man an einer Espressomaschine mit Siebträger nicht vorbei. Das hat gute Gründe:

Nur Original ist original

Unter italienischen Barista gilt es als ungeschriebenes Gesetz: Espresso bereitet man ausschließlich mit einer Siebträger Maschine zu. Doch warum ist das so? Beim Zubereiten eines Espresso mit einem Siebträger wird das zuvor – je nach gewünschter Stärke – fein gemahlene Kaffeepulver unter zur Hilfenahme eines Stempels vorsichtig in den mit einem feinen Sieb ausgestatteten Siebträger gepresst. Durch diese Technik ist es dem Barista möglich, alleine durch die Anpressdichte, der Menge sowie des Mahlgrades des verwendeten Kaffeepulvers einen Espresso mit individuell anpassbarer Stärke und Intensität zu zubereiten, welcher ideal zum Charakter der verwendeten Kaffeebohnen und der Röstung passt. Bereitet man seinen Espresso statt mit einem Siebträger aus Kapseln oder mit einer automatischen Espressomaschine zu, wird einem die Kontrolle über diesen wichtigen Zubereitungsschritt vollständig entzogen.

Der Druck macht den Unterschied

Eine Espressomaschine Siebträger arbeitet im Gegensatz zu einfachen Espresso Maschinen mit hohen Drücken. Eine professionelle Siebträger Kaffeemaschine erlaubt die individuelle Regelung des Druckes, mit welchem das kochende Wasser durch das im Siebträger befindliche Kaffeepulver gepresst wird. Durch die Druckjustierung können der Geschmack und die Intensität des Espressos stark beeinflusst werden. So kann der Barista mit Hilfe dieser Feinjustierung maßgeblich beeinflussen, wie bitter der Espresso am Ende schmecken wird. Außerdem ist der hohe Druck maßgeblich für die Festigkeit und die richtige Konsistenz der Créma verantwortlich, die einen originalen Espresso von einer reinen Interpretation eines solchen unterscheidet.

Unbegrenzte Möglichkeiten

Bei einer Espresso Maschine mit Siebträger bieten sich neben der Zubereitung von Espresso noch viele weitere Möglichkeiten. Mit der Verwendung eines größeren Siebträgers kann man mit dieser auch weitere köstliche Kaffeevariationen im Handumdrehen zubereiten. Füllt man in diesen eine größere Menge Kaffeepulver, kann man auch eine normale Tasse Kaffee zubereiten. Durch die Möglichkeit auch hier das Pulver mit dem Stempel individuell anzudrücken und auch den Wasserdruck zu regulieren, sind auch hier vielfältige Möglichkeiten denkbar, von einer leichten zarten Créma, bis hin zu einem intensiven dunklen Americano mit kräftiger Créma. Der in einer Siebträger Kaffeemaschine erzeugte Druck kann von den Maschinen zudem auch noch zum Aufschäumen und Erhitzen von Milch verwendet werden. Dazu wird der in der Maschine erzeugte Dampf über ein Ventil in ein Milchkännchen ausgeblasen. Mit Hilfe dieser Technik ist einfach durch das Hinzufügen von entsprechend bearbeiteter Milch zu einem frisch zubereiteten Espresso die Zubereitung weiterer Kaffeevariationen, wie Cappucino oder Latte Macchiato in nahezu unendlichen Geschmacksvariationen möglich.

Ausreichend Platz für den Warenbestand schaffen

Ausreichend Platz für den Warenbestand schaffen

Um genügend Platz im Warenbestand zu schaffen, bieten sich diverse Möglichkeiten an. Hierbei wird die Intralogistikbetrachtet, Hochregallager werden eingerichtet und in den Kleinteilelagern wird aussortiert. Grundsätzlich ist das Thema Bestandsreduzierung und Platz schaffen im Warenbestand ein wichtiger Faktor für alle Unternehmen. Das ist wichtig, da der Lagerplatz begrenzt ist und um Platz für die neuen Waren zu schaffen.

Eingelagerte Waren gering halten

Ein Ziel innerhalb der Intralogistik ist es, die eingelagerten Waren möglichst gering zu halten: https://www.klinkhammer.com/leistungen/generalunternehmer/. Denn die eingelagerten Waren, egal ob im Hochregallager oder im Kleinteilelager, sind nicht verkauft und der Wert kann somit auch sinken. Gerade im Kleinteilelager muss daher immer auf eine optimierte Bestandslagerung geachtet werden. Auch IT Programme helfen, die Bestandsreduzierung durchzuführen und den Bestand so zu optimieren. Um die Anschaffung neuer Verkaufsproduktemöglich zu machen, müssen die Warenbestände regelmäßig kontrolliert werden. Der Wertverlust der schon lange eingelagerten Produkte wäre ebenfalls schlecht, da hier dann kein Umsatz mehr gemacht werden kann.

Geschickte und professionelle Verwaltung

Hochregallager und eine optimierte Intralogistik sind enorm wichtig, um eine geschickte und professionelle Verwaltung möglich zu machen. Auch die Kontrolle des Bestandes ist ein Muss, damit der Überblick gehalten wird. Gerade im Kleinteilelager ist der Überblick wichtig, damit man die Anzahl aller Artikel behält. Wenn es zu Warenzugängen- oder -abhängen kommt, wird die Sache zusätzlich erschwert. Durch Ver.- und Ankauf ändern sich die Zahlen. Daher ist die Kontrolle von Hand eher zu zeitintensiv und unpraktisch. Es empfiehlt sich daher, ein IT-gestütztes Programm auszuwählen, das bei allen Geschäften integriert ist und auch innerhalb der Kassensoftware läuft. Wenn so eine Bestandsreduzierung passiert, werden die gekauften Produkte beispielsweise automatisch wieder vom Bestand abgezogen und aktuelle Zahlen werden angezeigt. Bei einem Umtausch oder einer Warenlieferung wird wieder ein Plus im System eingegeben und die neue Ware kann so problemlos hinzugefügt werden. So wird der Warenbestand ständig automatisch aktualisiert und die Mitarbeiter sind ständig auf dem Laufenden, wie der derzeitige Bestand aussieht.

Bestandsreduzierung

Es gibt hierfür Cloud-basierte Programme, die helfen, das Lager- und Bestandsmanagement innerhalb des Betriebes zu steuern. So wird die Arbeit, egal in welchem Lager, optimiert und einfacher. Die komplette Kontrolle und Verwaltung des Bestandes wird so mit einem geringen monatlichen Betrag für das Programm, möglich gemacht. Voraussetzung ist nur ein Internetanschluss. Es sind Funktionen wie die Wiederbestellungstermine und Verkaufsvorhersagen integriert, die ebenfalls helfen, die Bestandsreduzierung durchzuführen. Auch die Sicherheitsbestände können so in einer Firma möglich gemacht werden. Der Bestand für die Zugänge kann außerdem optimiert werden durch die integrierten Parameter für die wirtschaftlichen Bestellgrößen. Die Berichtsfunktionen dieser professionellen IT-Programme sind detailliert und zeigen den Eingang, den Ausgang, den Bestand und die Lieferungen genau an.